05121 708670 hallo@visionz.de

„Einkaufen im Internet“ – Entdecke die Vor- und Nachteile eines unabhängigen Onlineshops!

27.03.2023

In der heutigen Zeit kämpfen immer mehr Händler und Ladenbesitzer, die ihr Geschäft leidenschaftlich und mit viel Liebe zum Detail führen, gegen ein großes Problem: Sie stehen durch die Omnipräsent des Internets in direkter Konkurrenz zu großen Onlinehändlern, die es ihren Kunden ermöglichen, rund um die Uhr und von überall aus Produkte und Dienstleistungen einzukaufen. Viele Menschen haben sich bereits an diese bequeme Art des Einkaufens gewöhnt und gehen nur noch selten in ein Ladengeschäft. Diese Entwicklung sorgt im stationären Einzelhandel und in vielen mit Leidenschaft geführten Ladengeschäften zu einem Verlust von Kunden und fallenden Umsätzen. Daher ist es uns bei Visionz ein Anliegen, genau diese Händler dabei zu unterstützen, auch im Zeitalter des Onlinehandels konkurrenzfähig zu bleiben. Ein zentrales Element spielt dabei oft der Aufbau eines Online Shops. Deshalb wollen wir in diesem Artikel auf die zentralen Vor- und Nachteile eines Online Shops eingehen und einige Grundlagen des Prinzips „E Commerce“ erklären.

Was bedeutet eigentlich „E Commerce“?

„E Commere“ ist eine Abkürzung für den englischen Ausdruck „Electronic Commerce“, der übersetzt so viel wie „elektronischer Handel“ bedeutet. Unter dem Begriff „E Commerce“ ist also der Handel mit Waren und Dienstleistungen im Internet zu verstehen. Das umfasst sowohl den Online Handel mit Produkten über einen Online Shop als auch andere Bereiche des E Commerce Business wie beispielsweise das Online Banking. Wir fokussieren uns in diesem Beitrag jedoch auf den Online Handel mit Produkten, die auch im Ladengeschäft verkauft werden könnten.

Was ist ein Onlineshop?

Ein Onlineshop ist eine Website eine Webseite, über die ein Unternehmen seine Produkte oder Dienstleistungen zum Verkauf über das Internet anbieten kann. In einem Onlineshop können die Kunden in verschiedenen Produktkategorien stöbern, die gewünschten Produkte auswählen, sie in ihren virtuellen Einkaufswagen legen und schließlich online eine Bestellung aufzugeben. Ein Onlineshop ermöglicht es den Kunden also, Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen, ohne dazu einen physischen Laden betreten zu müssen.

Das Phänomen „Online Shopping“

Innerhalb des letzten Jahrzehnts hat das Internet für eine Revolution im Bereich des Einkaufens gesorgt: Durch die ständige Verfügbarkeit des Internets sind viele Menschen auf Online Shopping umgestiegen. Sie machen ihren Einkauf lieber bequem von einem Computer oder Smartphone aus und verzichten darauf, sich in Geschäften umzusehen oder sich im stationären Handel beraten zu lassen. Insbesondere in den Bereichen „Elektronik“ und „Kleidung“ wird Online Shopping immer beliebter.

Für die Kunden liegen die Vorteile des Online Shoppings dabei auf der Hand: Der Online Handel hat anders als das Ladengeschäft rund um die Uhr geöffnet, ist ohne Anfahrtsweg für die Kunden zu erreichen und stellt alle verfügbaren Produkte übersichtlich dar. Zudem lässt sich ein Online Kauf schnell abwickeln, denn Anfahrts- und Wartezeiten entfallen für die Kunden. Selbstverständlich hat der Online Einkauf neben diesen Vorteilen auch seine Nachteile. So haben große Online Händler in der Regel zum Beispiel nicht die Möglichkeit, eine persönliche Beziehung zu ihren Kunden aufzubauen und sie entsprechend umfänglich zu beraten. Doch genau in diesem Punkt liegt eine der großen Chancen für den stationären Einzelhandel und Besitzer von Ladengeschäften, die die Entscheidung treffen, sich mit ihrem Unternehmen ins Netz zu wagen und ihre Produkte nicht nur im Ladengeschäft, sondern auch in einem Online Shop anzubieten.

Vorteile Onlineshop: Die Vorteile des Online Handels

Der Online Handel bietet zahlreiche Vorteile, von denen Ladenbesitzer, die sich dazu entscheiden, ihre Produkte über einen Online Shop auch im Internet anzubieten, profitieren können:

  1. Die Reichweite: Ein Online Shop ist von überall auf der Welt erreichbar

Die meisten Ladengeschäfte im stationären Handel sind durch ihre Erreichbarkeit in ihren Möglichkeiten, neue Kunden zu gewinnen, begrenzt. Selbst, wenn sich ein Geschäft regional höchster Popularität erfreut und auch überregional für die angebotenen Waren und Produkte bekannt ist, kommen die meisten Kunden in der Regel aus der direkten Umgebung. Die bloße physische Distanz zu einem Geschäft ist für viele Menschen bereits innerhalb von Deutschland ein Grund dafür, dieses Geschäft nicht zu besuchen – unabhängig davon, wie groß das Interesse ist.Dieser Nachteil des stationären Handels lässt sich durch den Aufbau eines Online Shops ideal auffangen, denn der „E Commerce“ oder Online Handel hat im Bereich der Reichweite einen entscheidenden Vorteil: Das Weltwunder „Internet“ ermöglicht es einem Online Händler nicht nur, seine Produkte allen Menschen in Deutschland, sondern grundsätzlich allen Menschen auf der Welt anzubieten. Das bedeutet für Händler, die sich dazu entscheiden, neben ihrem Ladengeschäft auch einen Online Shop anzubieten, dass sie eine ganz neue Gruppe an Kunden gewinnen und somit ihren Umsatz erhöhen können.

  1. Die Öffnungszeit: Ein Online Shop ist rund um die Uhr geöffnet

Ein weiterer wichtiger Vorteil von Online Shops gegenüber dem stationären Handel besteht darin, dass der Internetmarkt nicht an Öffnungszeiten gebunden ist. Viele Kunden betreiben Online Shopping zu Zeiten, zu denen das klassische Ladengeschäft bereits geschlossen hat. Wer neben seinem Laden in der Fußgängerzone auch einen Online Shop betreibt, hat also die Möglichkeit, rund um die Uhr für seine Kunden da zu sein, Produkte zu verkaufen und Umsatz zu generieren.

  1. Die Kunden: Ein Online Shop steht vielen Internetusern gleichzeitig offen

Neben der Tatsache, dass ein Online Shop es dem Händler ermöglicht, durch eine höhere Reichweite und ununterbrochene Öffnungszeiten potenziell mehr Kunden zu erreichen, besteht ein weiterer entscheidender Vorteil darin, dass der Onlinehandel es dem Unternehmen erst ermöglicht, die größere Menge an Kunden auch entsprechend zu bedienen.Während es in physischen Geschäften oftmals nur einen oder weniger Mitarbeiter gibt, die die Kunden vor Ort bedienen und beraten können, bietet ein Shop im Netz die Möglichkeit, umfangreiche Informationen zu allen Angeboten und Produkten bereitzustellen. Somit kann eine große Zahl von Kunden sich zeitgleich über die Angebote eines Händlers informieren und eine entsprechende Bestellung aufgeben. Somit können Online Händler nicht nur ihren Umsatz, sondern auch ihre Wachstumsrate nochmals erhöhen.

  1. Die Kosten: Geringe Fixkosten im Bereich des E Commerce

Wie bei vielen Business Modellen ist auch im Bereich des E Commerce die Frage nach den Zahlen und Kosten ein wichtiger Aspekt.Hierzu ist zunächst zu erwähnen, dass die Kosten für die Eröffnung eines Online Shops in der Regel viel niedriger sind als die Kosten für das Eröffnen eines physischen Geschäfts. Große Kostenfaktoren wie der Kauf eines Gebäudes, die Fortzahlung von Miete und Personalkosten entfallen weitestgehend. Die Kosten, die für den Aufbau eines Online Shops notwendig sind, beschränken sich hingegen auf die Gebühren für Host (oder Server), Domain sowie gegebenenfalls CMS und Onlinewerbung.Nicht nur der Aufbau, auch das Betreiben eines Online Shops ist wesentlich kostengünstiger als das Betreiben eines physischen Geschäfts, da zentrale Kostenpunkte im Bereich des Online Business für den Händler wegfallen. Besonders deutlich wird dies z.B. im Bereich des Personals. Während ein physisches Geschäft durchgehend mit Personal besetzt sein muss, dass nicht nur entlohnt, sondern auch geschult und betreut werden muss, funktioniert ein Online Shop in der Regel autonom. Die Kunden benötigen in der Regel dank der vielseitigen Informationen, die im Netz für sie bereitstehen, keine Beratung und sind somit im Stande, ihren Kauf ohne betreuendes Personal abzuschließen. Das E Business ermöglicht es Händlern somit, Fixkosten für Gebäude und Personal gering zu halten.

  1. Das Marketing: Vielseitige Möglichkeiten im Online Marketing

Es gibt viele kostengünstige Möglichkeiten, die Kunden im Netz auf einen Online Shop aufmerksam zu machen. So lassen sich Marken, ein bestimmtes Produkt oder ein gesamter Shop beispielsweise über die Sozialen Medien bewerben, deren Nutzung prinzipiell kostenfrei ist.Zudem gibt es viele professionelle Werbemechanismen, die dazu beitragen können, potenzielle Kunden auf einen Online Shop aufmerksam zu machen. Da der E Commerce Sektor immer größer und somit für die Kunden unübersichtlicher wird, erleichtern Angebote wie Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenwerbung es Unternehmen mit – insbesondere neuen oder kleineren – Online Shops, von ihren Kunden im Netz wahrgenommen zu werden. Denn insbesondere für Anbieter von Produktengruppen wie „Elektronik“ oder „Kleidung“, gibt es online bereits eine große Konkurrenz.

Die Nachteile des Online Handels

Neben den zahlreichen Vorteilen des Online Handel, wollen wir in diesem Beitrag selbstverständlich auch auf die Nachteile im Bereich des E Commerce eingehen, damit du informiert eine Entscheidung darüber treffen kannst, ob für dich ein Einstieg in den Online Handel in Frage kommt. Denn obwohl der Verkauf über das Internet viele Chancen bietet, birgt er auch einige Risiken für die Händler.

  1. Die Lieferzeiten: Warten auf das bestellte Produkt

So gibt es für das Shopping im Internet einige Grenzen, die als kleinere Nachteile des E Commerce ausgelegt werden können. Einer dieser Nachteile besteht zum Beispiel darin, dass das Einkaufen im Netz unumgänglich mit Lieferzeiten einhergeht. Kunden, die in Zeitnot sind und einen bestimmten Artikel sofort benötigen, bevorzugen möglicherweise das Unternehmen um die Ecke und verzichten in dieser Situation auf einen Online Einkauf.

  1. Das „Produkt zum Anfassen“ und das E Business

Ein weiterer Nachteil des E Commerce besteht darin, dass es bestimmte Artikel gibt, die Kunden bevorzugt vor Ort, das heißt in einem Ladengeschäft, kaufen und sich dazu auch von Mitarbeitern des jeweiligen Unternehmens beraten lassen. Das betrifft sowohl komplexe Produkte als auch Produkte von hohem Wert. Menschen, die auf der Suche nach einem neuen Auto oder einer neuen Küche sind, besuchen nicht selten Auto- oder Einrichtungshäuser, um sich dort von geschultem Personal beraten zu lassen und sich das gewünschte Produkt vor Ort anzusehen.

Daneben gibt es noch weitere Produktgruppen, die bevorzugt in Ladengeschäften gekauft werden. Das betrifft zum Beispiel Produkte, von denen vor Ort mehrere verschiedene Modelle ausprobiert werden, bevor eine Kaufentscheidung getroffen wird. So suchen auch Menschen, die beispielsweise auf der Suche nach einem Kinderwagen, einem Brautkleider oder einer neuen Matratze sind, oft erst ein entsprechendes Fachgeschäft auf, bevor sie sich für ein Produkt entscheiden.

  1. Die Kundenbindung: Der direkte Kontakt durch Beratung

Während besonders in regional gut vernetzten Ladengeschäften mit Stammkundschaft oft eine gute Kundenbindung durch die intensive und gute Beratung der Mitarbeitenden entsteht, ist dieses Element im Bereich des E Business schwieriger herzustellen. Da der zwischenmenschliche Kontakt zwischen Unternehmen und Kunden in der Regel wegfällt, muss die Kundenbindung hier auf eine andere Art hergestellt werden. Eine Möglichkeit bietet hier ein zielgerichtetes Marketing.

  1. Die Konkurrenz im Netz: E Commerce und zielgerichtetes Marketing

Zu den Nachteilen des Online Handels gehört somit sicherlich die oben bereits angedeutete „Konkurrenz im Netz“. In der heutigen Zeit gibt es eine große Vielzahl von Angeboten im Internet. Die Folge dieses Angebots ist es, dass die Kunden nicht nur ein Entscheidung zwischen den vielen verschiedenen Anbietern fällen müssen, sondern dass sie beim Online Shopping im Netz erst einmal den richtigen Online Shop finden müssen.

Für Händler im Bereich des E-Commerce bedeutet das vor allem, dass sie in das richtige Marketing investieren müssen. Um im Internet professionelle Werbung schalten zu können und diese richtig zu platzieren, ist neben einem Werbebudget aufgrund der Komplexität des Internets insbesondere Expertenwissen gefragt.

Du hast Interesse am Thema „E Commerce“ und einem eigenen Online Shop? – Melde dich gerne bei uns!

Du hast Interesse am Aufbau eines eigenen Online Shops oder sind sich noch nicht sicher, ob der Bereich des E Commerce die richtige Entscheidung für dich und dein Unternehmen darstellt?

Gerne bieten wir dir an, dich zu einem Erstgespräch zu treffen und dich zu den Themen E Commerce und Online Shop zu beraten. Wir gehen individuell auf dein Unternehmen ein und klären, welche Chancen und Risiken der Aufbau eines unabhängigen Online Shops für dein Unternehmen bedeuten könnte.

Weitere Artikel

SaaS-Marketing: Diese Grundlagen solltest Du kennen!

SaaS-Marketing: Diese Grundlagen solltest Du kennen!

Die Nachfrage nach Software hat in den letzten Jahren rasant zugenommen: In immer mehr Lebens- und Arbeitssituationen wächst das Bedürfnis nach einfachen und effektiven Software-Lösungen. Entsprechend hat auch der Markt auf die erhöhte Nachfrage reagiert. Die Anzahl...

Lass uns miteinander sprechen:

Kontakt

Richthofenstraße 29
31137 Hildesheim

hallo@visionz.de

05121 708670

Visionz - Wo Du uns findest

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Visionz

Visionz

Erstgespräch vereinbaren