Shopify POS: Mehr als nur ein Shopify-Kassensystem

27.05.2024

Mit seinem Point-of-Sale (POS) bietet Shopify Dir eine ideale Möglichkeit, um das Geschehen in Deinem Ladengeschäft und die Verkäufen in Deinem Online-Shop an einem zentralen Ort zusammenzuführen und gemeinsam zu verwalten.

Während sich „Point-of-Sale“ am ehesten als „Verkaufs- oder Einkaufsort“ ins Deutsche übersetzen lässt, bezeichnet es hier das System, das es Dir ermöglicht, Deine Verkäufe und Zahlungen abzuwickeln. Dabei ermöglicht Dir das POS-System, ganz verschiedene Verkaufskanäle wie das Ladengeschäft und Deinen Online-Shop, aber auch den Verkauf über Social Media oder digitale Plattformen miteinander zu kombinieren.

Damit stellt Shopify POS für viele Shopify-Nutzer eine praktische Ergänzung zu den bestehenden Shops und Websites dar, was für uns Grund genug ist, Dir in unserem heutigen Blogbeitrag Shopify POS genauer vorzstellen. Mehr zu Shopify erfährst du in unserem Shopify-Ratgeber!

Die Vorteile des Shopify Point-of-Sale

Der Shopify POS stellt für viele Shopify-Nutzer eine attraktives System für die Verbindung von Onlineshop und Einzelhandel dar. Während es ohne entsprechende Software oft schwierig ist, verschiedene Verkaufskanäle miteinander zu kombinieren, bietet Shopify hier gleich Lösungen für verschiedene Problembereiche an:

So musst Du Dir beispielsweise keine Gedanken mehr darüber machen, wie Du trotz zahlreicher Verkaufskanäle einen Überblick über Deine Lagerbestände oder Umsätze behalten sollst. Mit der umfangreichen Berichts- und Analysefunktionen sowie der einfachen Lagerverwaltung von Shopify POS laufen diese Aufgaben quasi von selbst. Damit Du Dir eine besseres Bild von Shopify POS machen kannst, möchten wir Dir nachfolgend einige der zentralen Vorteile von Shopify POS vorstellen:

Der Komfort des Omnichannel-Verkaufs

Der wohl zentralste Vorteil des Shopify Verkaufssystems liegt darin, dass es Dir ermöglicht, Deinen Kunden Deine Produkte auf mehreren Kanälen gleichzeitig anzubieten, ohne dass Du dafür mehrere Backoffice benötigst.

Das Prinzip von Shopify POS wird erklärt. Das Ladengeschäft und der Onlineshop teilen eine Datenbank.

Insbesondere die „PRO“-Variante des POS-Systems bietet durch die Vernetzung der verschiedenen Verkaufskanäle auch Deinen Kunden einen höheren Einkaufskomfort. So können Sie beispielsweise Produkte auf Deiner Webseite bestellen und diese anschließend in Deinem Ladengeschäft abholen oder umtauschen. Andersherum können Deine Kunden auch Produkte in Deinem Geschäft kaufen und sich direkt aus Deinem Lager an die gewünschte Adresse schicken lassen.

Die einfache Bestands- und Lagerverwaltung

Shopify POS bietet Dir jederzeit einen guten Überblick über die Bestände in Deinem Lager. Unabhängig davon, über welchen Kanal Du Deine Produkte verkaufst, aktualisiert das System automatisch Deinen Lagerbestand, sodass Du stets gut informiert bist. Auf Wunsch kannst Du Dich bei niedrigen Warenbeständen sogar vom System warnen lassen, was die Gefahr eines Überverkaufs drastisch reduziert und Dir die Möglichkeit gibt, rechtzeitig Produkte nachzubestellen.

Diese Funktion ist nicht nur dann besonders attraktiv, wenn Du Deine Produkte in einem Ladengeschäft und in Deinem Online-Shop anbietest, sondern zahlt sich auch dann aus, wenn Du mehrere Ladengeschäfte besitzt, die Waren aus demselben Lager anbieten.

Die umfangreichen Berichte und Analysen

Eine weitere praktische Funktion von Shopify POS sind die umfangreichen Berichte und Analysen, die das System Dir zur Verfügung stellt. Damit hast Du stets alle relevanten Informationen über Deine Verkäufe, Umsätze und Mitarbeiter im Blick und kannst diese zur Optimierung Deines Unternehmens einsetzen.

Shopify POS bietet Dir u.a. die Aufzeichnung von Barzahlungen, Cashflow-Berichte, Produkt- und Rabattberichte sowie Inventar- und Finanzberichte an.

Das Kundenmanagement

Die integrierten Kundenmanagement-Funktionen von Shopify POS ermöglichen es Dir, Profile zu Deinen Kunden zu erstellen und so Informationen über deren Präferenzen und Einkaufsverhalten zu sammeln. Die gesammelte Information kannst Du dann sowohl für personalisierte Marketingaktionen nutzen und beispielsweise besondere Rabatte oder Events für treue Kundinnen und Kunden anbieten.

Eine Besonderheit bei Shopify POS ist hier, dass das System die Daten Deiner Kunden unabhängig davon speichert, über welchen Kanal sie bei Dir einkaufen. So erhältst Du ein besonders differenziertes Bild über das Einkaufsverhalten Deiner Kundschaft.

Das einfache und flexible Arbeiten

Nicht zuletzt soll erwähnt sein, dass Shopify POS einfach einzurichten und zu bedienen ist und Dir zudem eine hohe Flexibilität ermöglicht. Die POS-Software ist intuitiv zu bedienen, sodass keine langen Schulungen oder Einarbeitungszeiten notwendig sind. Stattdessen können während des Betriebs Bestellungen schnell hinzugefügt oder Produkte gescannt werden, sodass der Kassiervorgang für Mitarbeiter und Kunden beschleunigt und das Einkaufserlebnis verbessert wird.

Zudem bietet auch die POS-Hardware von Shopify Dir eine hohe Flexibilität. Du kannst hier ganz nach Deinen eigenen Vorstellungen und Anforderungen entscheiden, ob Du die POS-App lediglich auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets installieren möchtest oder ob Du einen stationären Rechner für den Kassiervorgang bevorzugst. Gerade für moderne Einkaufsformen wie Events oder Pop-Up-Shops bietet die Möglichkeit, über ein mobiles Gerät zu verkaufen, oft einen hohen Mehrwert.

„Lite“ und „Pro“: Die Shopify POS-Varianten

Shopify bietet zwei verschiedene Varianten seines POS-Systems an, zwischen denen Du wählen kannst. Welche der beiden Varianten besser für Dein Unternehmen geeignet ist, hängt dabei stark von Deinen Ansprüchen an das POS-System ab. Wir empfehlen Dir daher, Dich vor dem Kauf eines Shopify POS-Systems gründlich mit den beiden Varianten vertraut zu machen und erst anschließend eine Entscheidung zu treffen.

Shopify POS-Lite

Die Lite-Variante des Shopify POS ist nicht nur in den meisten Ländern verfügbar, sondern auch bereits in den meisten Shopify-Abonnements enthalten. Falls Du also bereits ein Abonnement von Shopify beziehst, solltest Du in jedem Fall einmal prüfen, ob das POS bereits in Deinem Abo enthalten ist.

Die verschiedenen Shopify-Pläne. Man sieht, wo Shopify POS enthalten ist.

Grundsätzlich ermöglicht POS-Lite Dir die grundlegenden Funktionen, die man von einem POS-System erwartet. Dazu zählen in diesem Fall auch die grundsätzliche Möglichkeit zur Erfassung von Kundeninformationen sowie grundlegende Berichterstattungsfunktionen. Damit eignet sich das POS-Lite gut für kleinere Einzelhändler, die besonderen Wert auf diese grundsätzlichen POS-Funktionen legen und nicht in ein weitergehendes POS-System investieren wollen oder können.

Shopify POS-Pro

Die Pro-Variante des Shopify POS-Systems verfügt hingegen über eine ganze Reihe weiterer Funktionen und eignet sich damit vor allem für größere Unternehmen, die diese erweiterten Funktionen im Unternehmensalltag regelmäßig einsetzen und sich eine ausführlichere Berichterstattung wünschen.

Anders als POS-Lite ist POS-Pro kein Bestandteil des grundlegenden Shopify-Abonnements und muss stattdessen kostenpflichtig hinzugebucht werden. Für den Preis von 79€ pro Monat und Standort erhältst Du neben erweiterten Funktionen wie dem Erstellen von Mitarbeiter- und Verkaufsberichten eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen zur Kundenbindung und Geschäftsanalyse sowie den erweiterten Shopify POS-Kundensupport.

Wenn Du Dich für diese Variante des Shopify POS interessiert, dann solltest Du Dich nicht nur mit der Vielzahl der verfügbaren Funktionen vertraut machen, sondern zudem auch prüfen, ob POS-Pro an Deinem Standort verfügbar ist. Leider wird diese Variante derzeit nämlich noch nicht in allen Ländern angeboten.

5 Fragen – 5 Antworten: Rund um das Shopify POS-System

Shopify POS bietet zwar eine Reihe von praktischen Funktionen, ist jedoch noch lange nicht allen Shopify-Nutzern auch bekannt. Darum möchten wir hier die Gelegenheit nutzen, einige häufig gestellte Fragen zu dem POS-System zu beantworten.

Du hast bereits einen Shopify-Shop oder spielst mit dem Gedanken, Shopify-Nutzer zu verwenden, hast aber noch weitere Fragen zu Shopify POS?
Dann zögere bitte nicht, uns zu kontaktieren. Als Shopify-Partner beantworten wir Dir gerne alle Fragen rund um den Verkauf mit Shopify und beraten Dich zu Deinem Shopify-Shop.

1) Wann ist Shopify POS für mich geeignet?

Der wohl größte Vorteil von Shopify POS besteht darin, dass die Verwaltung mehrerer Verkaufskanäle zusammengefasst wird. Das betrifft sowohl Lagerbestände, als auch das Kunden- und Mitarbeitermanagement sowie die Analysen und Berichte zu Deinem Unternehmen.

Wenn Du Deine Produkte also nicht nur über Deinen Shopify Onlineshop, sondern auch über mindestens einen weiteren Verkaufskanal wie ein Ladengeschäft, Social-Media oder Onlineplattformen verkaufst, ist Shopify POS grundsätzlich für Dich geeignet und sicherlich eine Überlegung wert.

2) Welche Ausstattung benötige ich, um mit dem Shopify Kassensystem arbeiten zu können?

Um mit dem Shopify POS arbeiten zu können, benötigst Du neben der POS-App u.a. einen Belegdrucker, einen Barcode-Scanner, eine Barkasse und ein Kreditkartenlesegerät.

Eine Frau an einem Kartenlesegerät.

Shopify empfiehlt hier zwar, dass Du für die Verwendung der POS-Software auch auf die entsprechende POS-Hardware zurückgreifst, das ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Solange Deine Hardware mit dem POS-System kompatibel ist, kannst Du auch Geräte von anderen Anbietern nutzen. Insbesondere dann, wenn Du schon über die notwendige Hardware verfügst, musst Du diese also nicht durch neue Geräte ersetzen.

3) Ist Shopify POS kostenlos?

Wenn Du bereits ein Shopify-Abonnement hast, ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses Abonnement bereits die Lite-Variante von Shopify POS beinhaltet. Diese kannst Du also nutzen, ohne zusätzlich dafür zahlen zu müssen.

Es gibt jedoch auch eine Pro-Variante von Shopify POS, die umfangreichere Funktionen beinhaltet und für die eine monatliche Gebühr von 79 € pro Monat und pro Standort anfällt. Möchtest Du also alles nutzen, was Shopify POS für Dein Unternehmen bereithält, musst Du mit zusätzlichen Kosten rechnen.

4) Auf welchen Geräten kann ich die Shopify-App installieren?

Die Shopify-App gibt es derzeit für Android und iOs, sodass sie auf den meisten Smartphones und Tablets problemlos installiert werden kann.

5) Ist Shopify POS in meinem Land verfügbar?

Grundsätzlich ist Shopify POS in so gut wie jedem Land der Welt verfügbar. Allerdings können sowohl die Funktion Shopify Payments als auch die POS-Hardware nur in bestimmten Ländern genutzt werden, weshalb auch die Pro-Variante von Shopify POS nicht überall verfügbar ist.

Shopify bietet über sein Help Center eine Auflistung mit den Ländern und Regionen an, in denen diese Funktionen genutzt werden können. In dieser Liste kannst Du nachsehen, ob Shopify POS in Deiner Region verfügbar ist.

Weitere Artikel

Shopify API: Die digitale Schnittstelle Deines Shopify Shops

Shopify API: Die digitale Schnittstelle Deines Shopify Shops

Wer einen eigenen Onlineshop mit Shopify betreibt, stellt früher oder später fest, dass ein großer Mehrwert von Shopify darin besteht, dass sich auch eigene oder von Drittanbietern angebotene Apps flexibel an einen Shop anbinden lassen. Damit auch Du von dieser...

Die Template Sprache hinter Shopify: Liquid

Die Template Sprache hinter Shopify: Liquid

Unternehmen, die einen Onlineshop erstellen möchten, finden bei Shopify eine große Auswahl an Themes, die sie für das Design ihres Shops verwenden können. Doch nicht immer passen die von Shopify angebotenen Themes zu 100% zu den Bedürfnissen, die die Unternehmen an...

Du willst mehr aus deinem Onlineshop rausholen?