ChatGPT und SEO: Ist das eine sinnvolle Kombination?

Zuletzt aktualisiert: 13.11.2023

Der Begriff künstliche Intelligenz (KI) ist bereits seit einer ganzen Weile in aller Munde und wird heiß diskutiert: Während die einen in den modernen Technologie eine große Chance sehen, sorgen sich die anderen vor möglichen Risiken. Spätestens seit der Veröffentlichung von ChatGPT, einem anwenderfreundlichen Chatbot, hat die Diskussion um die vielfachen Anwendungsmöglichkeiten der KI erneut Fahrt aufgenommen. Wie sich der beliebte Chatbot von OpenAI in der Suchmaschinenoptimierung einsetzen lässt, erklären wir Dir in unserem heutigen Blogbeitrag.

ChatGPT: Der Chatbot mit künstlicher Intelligenz

Ende 2022 veröffentlichte das amerikanische Unternehmen OpenAI mit ChatGPT eine Anwendung, bei der sich bereits innerhalb von wenigen Tagen mehrere Millionen Menschen anmeldeten, um mit der künstlichen Intelligenz zu interagieren.

Bei ChatGPT (Chat-Generative pre-trained Transformer) handelt es sich um ein textbasiertes Dialogsystem, das durch die Verwendung von künstlicher Intelligenz dazu in der Lage ist, Texte zu generieren und mit seinen Nutzern zu kommunizieren. Da die Benutzeroberfläche von ChatGPT an bereits weit verbreitete Anwendungen wie Google oder WhatsApp erinnert, ist der Chatbot vergleichsweise leicht und intuitiv zu bedienen, sodass er auch Menschen ohne ausgeprägte IT-Kenntnisse die Möglichkeit bietet, künstliche Intelligenz zu nutzen.

Das Logo von ChatGPT
Das Chat-GPT Logo

Dank dieser simplen Nutzbarkeit hat sich ChatGPT innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht und ist heute u.a. dafür bekannt, eigenständig Texte verfassen zu können.
In unserem heutigen Blogbeitrag beschäftigen wir uns daher mit der Frage, inwiefern sich ChatGPT auch in der Suchmaschinenoptimierung (SEO) verwenden lässt und welche Chancen und Risiken mit der Nutzung von ChatGPT-SEO einhergehen.

ChatGPT in der Suchmaschinenoptimierung

ChatGPT lässt sich auf verschiedene Arten und Weisen für SEO-Aktivitäten nutzen. Bevor man den Chatbot für die Textproduktion einsetzt, empfiehlt es sich jedoch, sich einmal genauer damit auseinanderzusetzen, wie er funktioniert:

Wie die meisten KI-gestützten Softwares wurde auch ChatGBT mit großen Datenmengen „gefüttert“ und trainiert. Ziel dieses Trainings war es, dem Chatbot beizubringen, möglichst menschenähnlich zu formulieren. Er soll also typische Satzkonstruktionen konstruieren und lernen, welche Begriffe typischerweise zusammen verwendet werden.

ChatGPT basiert also in erster Linie auf einer statistischen Analyse von großen Daten- bzw. Textmengen. Ein inhaltliches Verständnis für die Texte, die der Chatbot formuliert, hat er nicht. Entsprechend empfiehlt es sich, über die KI-SEO-Texte anschließend immer nochmal einen Menschen drüberlesen zu lassen.

ChatGPT in der SEO-Content-Erstellung

ChatGPT wird als anwendungsfreundlicher Chatbot oftmals dazu genutzt, sich ganze Texte ausgeben zu lassen. Da es in der Suchmaschinenoptimierung oftmals darum geht, Texte zu überarbeiten oder zu generieren, ist es naheliegend, den Chatbot auch im Bereich SEO für die Erstellung von SEO-Texten zu nutzen.

Hierbei solltest Du jedoch darauf achten, dass künstliche Intelligenzen beim Verfassen von Texten oftmals noch einige Schwächen aufweisen: Während sich relativ kurze und strukturell standardisierte Textarten wie Artikelbeschreibungen in der Regel recht gut mit künstlichen Intelligenzen wie ChatGPT verfassen lassen, sieht es bei komplexeren Texten etwas schlechter aus. Möchtest Du also längere oder inhaltlich komplexere Texte mit ChatGPT verfassen oder ist es Dir ein Anliegen, dass Deine Texte kreativ wirken, empfiehlt es sich, weiterhin einen menschlichen Texter einzusetzen.

Grundsätzlich gilt hier also: Als Schreibassistenz oder als Ideengeber eignet sich ChatGPT für die Verfassung von SEO-Texten sehr gut. Für stärker standardisierte Textarten wie Artikelbeschreibungen liefert der Chatbot auch bereits gute Ergebnisse, es empfiehlt sich jedoch immer, die Texte vor der Onlinestellung noch einmal von einem Menschen überprüfen zu lassen, um sicherzustellen, dass sie auch inhaltlich fehlerfrei sind und zu Deiner Webseite passen. Für längere oder kreativere Texte empfiehlt es sich, den Chatbot lediglich als Hilfestellung zu verwenden, zum Beispiel für eine ungefähre Gliederung. SEO-Texter, die künstliche Intelligenzen wie ChatGPT zum Verfassen von SEO-Texten einsetzen, können dadurch in der Regel schneller spannende und kreative Texte verfassen.

ChatGPT in der Informationsfindung und Keyword-Recherche

Chatbots wie ChatGPT können in der Suchmaschinenoptimierung u.a. dafür eingesetzt werden, sich einen ersten Überblick über ein Thema zu verschaffen. Dazu stellt man dem Chatbot einfach einige einfache Fragen wie „Was ist xy?“ oder „Wofür verwendet man xy?“ und schon erhält man Antworten, die einem dabei helfen, ein grundsätzliches Verständnis für das neue Thema aufzubauen.

Chat-GPT beantwortet die Frage, was SEO ist.
Quelle: Chat-GPT

Insbesondere dann, wenn man bisher noch wenig mit einem Themenbereich zu tun hatte, können die Antworten, die ChatGPT einem liefert, nicht nur in der Informationsfindung, sondern zusätzlich auch in der Keyword-Recherche eingesetzt werden. So können die Texte von ChatGPT als Anregung dazu dienen, anschließend das Potenzial bestimmter Begriffe als Keyword zu überprüfen. Aufgrund des Vorgehens, was ChatGPT für die Erstellung von Texten verwendet, sollten die von der KI gegebenen Infos nochmal kurz nachgeprüft werden.

ChatGPT in der OnPage-Optimierung

Wie bereits erwähnt, wird ChatGPT vielfach für die Produktion von Texten eingesetzt. Diese Funktion lässt sich selbstverständlich auch für die OnPage-Optimierung nutzen:

So kannst Du ChatGPT zum Beispiel für das Verfassen von Google Snipets und damit zur OnPage-Optimierung Deiner Webseiten einsetzen. Hierzu empfiehlt es sich, den Chatbot vorab mit Daten zu „füttern“. Dazu kannst Du ChatGPT zum Beispiel einige Deiner bereits vorhandenen Snippets als Ausgangspunkt zur Verfügung zu stellen oder bestimmte Begriffe – im Idealfall Deine Keywords – vorgeben.

Chat-GPT hat eine Meta-Beschreibung für Handschuhe für 7 Finger erstellt.
Quelle: Chat-GPT

Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie die Meta-Beschreibung Deiner Webseite im Idealfall aussehen sollte und wie die einzelnen Meta-Tags formuliert sein sollten, dann schau Dir gerne auch unsere Blogbeitrag zu Meta-Beschreibungen an.

Du benötigst hochwertige und für Suchmaschinen optimierte Texte für Deine Website oder Deinen Onlineshop? Dann melde Dich bei uns! Gerne stehen wir Dir zur Verfügung, um optimierte Texte für Dich anzufertigen. Du bist Experte in Deinem Gebiet und würdest die Texte gerne selber anfertigen? Kein Problem! Wir bieten Dir auch an, eine ausführliche Keywordrecherche durchzuführen und Dir den Rahmen für den Text mitzugeben, damit Du das Maximum aus Deinem Wissen herausholen kannst.

ChatGPT in der OffPage-Optimierung

ChatGPT lässt sich nicht nur in der OnPage-, sondern auch in der OffPage-Optimierung gewinnbringend einsetzen:

Bist Du beispielsweise auf der Suche nach Informationen zu einem bestimmten Thema, kannst Du Dir von dem Chatbot eine Liste mit entsprechenden Webseiten oder Blogs zusammenstellen lassen. Andersherum bietet sich der Einsatz des Chatbots genauso an, wenn Du auf der Suche nach einer Themenidee für einen Blog- oder Gastbeitrag bist.

Künstliche Intelligenz in der Suchmaschinenoptimierung

Neben ChatGPT gibt es selbstverständlich noch weitere Technologien, die mit künstlicher Intelligenz arbeiten und sich in der Suchmaschinenoptimierung einsetzen lassen.

Exkurs: Künstliche Intelligenz im Alltag

Unter Künstlicher Intelligenz (KI) versteht man allgemein Technologien, die dazu in der Lage sind, bestimmte Aufgaben menschenähnlich auszuführen. Damit ist künstliche Intelligenz zunächst einmal ein Oberbegriff, der verschiedene Technologien zusammenfasst. In der Regel verarbeiten diese Technologien Daten, sodass sie anschließend auf Basis dieser Daten Entscheidungen treffen und Aufgaben automatisiert bewältigen können.

Im Alltag begegnen uns bereits jetzt regelmäßig Technologien, die dem Bereich der künstlichen Intelligenz zuzuordnen sind:

  • Gesichtserkennung beim Smartphone
  • Sprachassistenten wie Siri oder Alexa
  • Chatbots in der Kundenkommunikation
  • Empfehlungsalgorithmen von Streamingdiensten

KI + SEO: Eine sinnvolle Ergänzung?

Wie wir bereits durch die oben skizzierten Beispiele erläutert haben, lässt sich (KI-)ChatGPT tatsächlich bereits heute gewinnbringend in der Suchmaschinenoptimierung einsetzen.

Natürlich lassen sich auch andere Technologien, die mit KI arbeiten, in der SEO-Arbeit oder allgemein im Marketing einsetzen. Bevor man eine KI in der eigenen Arbeit einsetzt, empfiehlt es sich jedoch immer, sich vorher genau mit ihr auseinanderzusetzen, um zu verstehen, wie sie funktioniert und was sie kann.

Chat-GPT beantwortet die Frage, wobei es in Sachen SEO unterstützen kann.
Quelle: Chat-GPT

Durch den Hype, den der Erfolg von ChatGPT rund um das Thema künstliche Intelligenzen ausgelöst hat, sind in den letzten Jahren viele Technologien entstanden, die mit KI arbeiten. Wie gut diese im Einzelnen funktionieren und welche dieser Technologien sich auf dem Markt gegen ihre Konkurrenzen durchsetzen werden, wird sich in den meisten Fällen jedoch erst noch zeigen müssen. Es macht aber definitiv Sinn, die Entwicklungen im Bereich KI zu verfolgen, da davon auszugehen ist, dass sie sich in Zukunft sogar noch besser in der SEO-Arbeit einsetzen lassen werden.

5 Fragen – 5 Antworten: Rund um ChatGPT für SEO!

Da es seit der Veröffentlicihung von ChatGPT im Jahr 2022 viele Fragen dazu gibt, wie sich ChatGPT für die Suchmaschinenoptimierung einsetzen lässt, möchten wir zum Abschluss dieses Blogbeitrags fünf der häufigsten Fragen zu diesem Thema beantworten:

Wofür steht die Abkürzung ChatGPT?

Der Name ChatGPT teilt sich in zwei Teile: „Chat“-„GPT“. Während der erste Teil „Chat“ auf die Kommunikationsform des Chattens – also die elektronische Echtzeit-Kommunikation durch geschrieben Text – bezieht, steht die Abkürzung „GPT“ für „generative pre-trained Transformer„, was auf Deutsch so viel bedeutet wie „generativer vor-trainierter Transformer“.

Bei generativen vor-trainierten Transformern handelt es sich um eine Art großes Sprachmodell (englisch: Large Language Model). Diese Sprachmodelle ermöglichen es Computern, große Mengen von Texten zu analysieren und anschließend Texte zu erzeugen, die der menschlichen Sprache sehr nahe kommen.

Kann ich ChatGPT noch anderweitig auf meiner Webseite einsetzen?

Für Technologien wie ChatGPT sind die Anwendungsmöglichkeiten quasi unbegrenzt. Neben der Suchmaschinenoptimierung kommen demnach also noch viele weitere Bereiche in Frage, in denen Du den Chatbot von OpenAI einsetzen kannst.

Typischerweise wird der Chatbot gerne auch in der Kommunikation mit den Webseitenbesuchern genutzt. So bietet es sich an, den Besuchern Deiner Webseite die Möglichkeit zu geben, mit einem Chatbot zu chatten, der ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen geben oder ihnen dabei helfen kann, zu einer bestimmten Unterseite zu navigieren.

Möchtest Du ChatGPT auch auf diese Art verwenden, solltest Du darauf achten, den Chatbot vorher gut für Deinen Usecase zu trainieren, damit er in der Kundenkommunikation als hilfreich empfunden wird. Denn anders als bei der Formulierung von SEO-Texten hast Du in diesem Szenario keine Möglichkeit mehr, die ausgegebenen Texte zu kontrollieren, bevor diese den potenziellen Kunden angezeigt werden.

Können Suchmaschinen wie Google erkennen, ob SEO-Texte von einem Menschen oder mit ChatGPT erstellt wurden?

Laut Angaben von Google sind die Algorithmen der Suchmaschine dazu in der Lage, KI-SEO-Texte von SEO-Texten zu unterscheiden, die Menschen verfasst haben. Google sagt dazu jedoch auch, dass die alleinige Tatsache, dass ein Text von einer künstlichen Intelligenz verfasst wurde, keine Auswirkungen auf das Ranking dieses Textes hat.

Das Suchmaschinenranking von Google ist also erstmal unabhängig davon, ob ein Text von einem Menschen oder von einer künstlichen Intelligenz verfasst wurde. Stattdessen hängt das Ranking in erster Linie weiterhin davon ab, ob die Inhalte einer Webseite dem Suchmaschinennutzer einen Mehrwert bieten.

Was kostet ChatGPT?

Die Anmeldung bei ChatGPT und die Verwendung des Chatbots sind kostenlos. Du musst Dich lediglich vorab einmal mit Deiner Mailadresse und Handynummer bei dem Tool registrieren. Möchtest Du auf die neueste Version zugreifen (GPT-4.0), kostet das 20$ im Monat.

Stimmen die Informationen von ChatGPT?

Wenn Du ChatGPT für die Erstellung von komplexeren Texten verwendest, solltest Du Dir bewusst machen, dass das Tool den Inhalt seiner eigenen Texte nicht verstehen und entsprechend auch nicht überprüfen kann. Bevor Du die Texte von ChatGPT auf Deine Website übernimmst, solltest Du sie inhaltlich also nochmals prüfen.

Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass sich ChatGPT gut eignet, um sich einen ersten Überblick über ein Thema zu verschaffen. Die Informationen, die das Tool einem bietet, sind ein guter Ausgangspunkt für die eigene fachliche Recherche.

Weitere Artikel

Voice Search SEO: Suchmaschinenoptimierung für die Sprachsuche

Voice Search SEO: Suchmaschinenoptimierung für die Sprachsuche

Mit der Einführung von Sprachsuchen durch Sprachassistenten wie Alexa, Siri und Google Assistant hat sich auch unser Suchverhalten im Internet merklich verändert: Während vor 15 Jahren noch der weitaus überwiegende Teil aller Suchanfragen ans Internet über einen...

Unterschied SEO und SEA

Unterschied SEO und SEA

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Suchmaschinenwerbung (SEA) stellen zwei der heutzutage wichtigsten Online-Marketing-Kanäle dar. Der große Unterschied besteht darin, dass beim SEO die organischen Suchergebnisse erobert und beim SEA Werbeplätze in den Suchmaschinen...

Onlineshop erstellen Kosten – Was kostet ein Onlineshop?

Onlineshop erstellen Kosten – Was kostet ein Onlineshop?

Jeder Hersteller, jede Manufaktur, jedes Ladengeschäft und fast jedes Unternehmen, das physische Produkte verkauft, hat schon mit dem Gedanken gespielt, die eigenen Produkte online zu verkaufen. Doch welche Kosten entstehen bei der Erstellung eines Onlineshops? Und...

Du willst mehr aus deinem Onlineshop rausholen?